Home 
 
 AGB 
 
 Kontakt 
 
 Anmelden 
 
 Ihr Konto 
 
 Warenkorb 
 
 Kasse 

  Startseite Bücher 978-3-910186-70-5      Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse
 
 Kategorien 









 Produkte more
Juden in Annaberg im Erzgebirge (Reprint)
Juden in Annaberg im Erzgebirge (Reprint)




zzgl. Versand

 Informationen 
Liefer- und
Versandbedingungen

Datenschutzerklärung
Unsere AGB
Gutschein einlösen
Widerrufsrecht
Kontakt
Impressum

 Sonstiges 
Über uns

  Produkt Info
  Produkt 61 von 75 in der Kategorie Bücher    Zurück zur Kategorie

Dr.-Wilhelm-André-Gymnasium

[978-3-910186-70-5]


zzgl. Versand

   Dieses Buch wendet sich an alle ehemaligen und gegenwärtigen Schüler und Lehrer der Andréschule sowie Interessierten und Kaßbergianer, um einen informativen und ebenso kurzweiligen Einblick in 100 Jahre Schulleben zu geben. Das Gebäude des Dr.-Wilhelm-André-Gymnasiums, eines der schönsten und imposantesten Bauwerke auf dem Kaßberg, wurde 1908 als Volksschule eingeweiht. In Erinnerung sowie in Anerkennung an die Verdienste des ersten
Oberbürgermeisters der Stadt Chemnitz, Dr.Wilhelm André (1827 – 1903), erhielt die Schule zur Einweihung seinen Namen. Mehr als 20 Autoren haben zu den verschiedensten Themen recherchiert, Schulakten gesichtet, verborgene Ereignisse ans Licht geholt und die Prozesse der letzten Jahre analysiert. So wird über die Entwicklung der Andréschule als Volksschule für Mädchen und Knaben berichtet.Weiterhin ist die Zeit der Andréschulen als Polytechnische Oberschule I und II, die 1977 die Namen Bertolt Brecht und Hanns Eisler erhielten, dargestellt. Ausführlich informieren heutige und ehemalige Lehrer über die Entwicklung und Profilierung des Dr.-Wilhelm-André-Gymnasiums seit 1993. Doch das Buch ist mehr als eine Schulgeschichte und Festschrift zum 100-jährigen Jubiläum der Einrichtung. Anliegen der Herausgeber war es ebenso, ausführlich über das Umfeld der Schule zu informieren. So sind im Buch Beiträge über die Baugeschichte des Kaßberges als Nobelviertel und heutiges Flächendenkmal, über die Architektur des Schulgebäudes sowie seinen Architekten, den Stadtbaurat Richard Möbius (1859 –1945), enthalten. Komplettiert wird das Buch mit interessanten Erinnerungen, Exkursen sowie Einzelbeiträgen wie über die jüdischen Schüler, die zwischen 1908 und 1939 an den beiden Schulen lernten, über die Heimatdichter Max Wenzel und Otto Thörner, die jahrzehntelang Lehrer an der Andréschule waren oder über das ehemalige Zentrale Ensemble des Pionierhauses „Juri Gagarin“, dessen Mitglieder in der Andréschule unterrichtet wurden.

 







Dieses Produkt haben wir am Samstag, 15. Mai 2010 in unseren Katalog aufgenommen.
Bewertungen
Anzahl:



 Warenkorb more
0 Produkte

Kasse

 Login 
zur Anmeldeseite

Neuer Kunde?
=> Registrieren
!

 Schnellsuche 
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche

 bewerten more
Bewertung schreiben
Bewerten Sie dieses Produkt!

 User Online 
Zur Zeit sind
 56 Gäste
 online.

 Abstimmung 
Gefällt Ihnen unser Shop
Ja, sehr gut!
Ja, gut!
Geht so!
[ Trend | Abstimmung ]
86 abgegebene Stimmen
6486 Kommentare

Samstag, 21. September 2019             35337719 Zugriffe seit Mittwoch, 10. Mai 2006
Preise inkl. gesetztl. MwSt., zzgl. der jeweiligen Versandkosten. Alle Markennamen, Warenzeichen und eingetragenen Warenzeichen sind Eigentum Ihrer rechtmssigen Eigentmer und dienen hier nur der BeschreibungDesign von Webshop